„Im Irrgarten der Demokratie“ | Hans Heiss spricht Klartext

Pressemitteilung der Grünen Bürgerliste Brixen/Alternativa Ecosociale

Im Irrgarten der Demokratie: Die Zwischenlösung für den Hofburggarten macht historische Anlage zum Eventparadies und blockiert Dauerlösung.

Gestern haben die Stadtregierung und die Tourismusgenossenschaft von Brixen mit dem Präsidenten der Hofburg das Geheimnis gelüftet: Der Hofburggarten wird ab Ende Juli 2016 für gut zwei Monate geöffnet und als Maisfeld nach Vorschlag des Eventdesigners Steiner Sarnen Schweiz neu gestaltet.

Hans HeissDurch den bis dahin aufgeschossenen, meterhohen grünen Dschungel führt dann ein Labyrinth, dessen Irrgänge man erfolgreich passieren muss, bis ein Elefant erreicht wird, der als Aussichtsplattform das Gelände krönt. Ein 200.000 € teurer Erlebnispfad für Brixner und Gäste, zu dessen Gestaltung Gemeinde und Tourismusgenossenschaft je 50.000 € beisteuern und der durch Eintritte mit finanziert wird. Alles im Zeichen des Elefanten Soliman, der auf dem besten Weg scheint, das Lamm als Wappentier von Stadt und Diözese abzulösen.

Als Brixner Bürger sollte man auf den ersten Blick zwar beglückt sein, wenn in das Grüne Herz der Stadt neues Leben einkehrt, bei näherer Betrachtung aber hält sich die Freude in Grenzen und weicht entschiedener Kritik, dies aus drei Gründen:

„„Im Irrgarten der Demokratie“ | Hans Heiss spricht Klartext“ weiterlesen

„Bischofstadt auf Irrwegen“ | Lisa Maria Gasser auf salto.bz

Auf dem Südtiroler Nachrichtenportal salto.bz ist heute ein Artikel von Lisa Maria Gasser erschienen, der sich mit den neuen Entwicklungen rund um den Hofburggarten auseinandersetzt.

Klicken Sie auf das untenstehende Bild, um zum Artikel auf salto.bz zu gelangen.

Salto Irrweg 22.6.2016

Lernobjekt Hofburggarten? | Franz Linter auf salto.bz

Franz Linter hat sich in Sachen Hofburggarten seit den ersten Debatten engagiert. In zwei Artikeln auf dem Nachrichtenportal „salto.bz“ hat er jüngst die Thematik wieder aufgegriffen und auf neue Entwicklungen hingewiesen, die dem mit den Bürgern ausgehandelten Lösungsvorschlag offenkundig entgegen stehen.

Wenn Sie auf das untenstehende Bild klicken, kommen Sie zum Salto-Artikel von Franz Linter vom 20.6.2016:
Salto Artikel Linter 21.6.2016

„Sommernutzung“ im Hofburggarten | Wieder auf dem Weg der Packelei?

Ein Kommentar von Markus Lobis zur Pressekonferenz vom 21.6.2016

Mit der diesjährigen Sommernutzung des Hofburggartens werden neue Wege beschritten. Ohne Rücksprache mit dem Gemeinderat und den Gemeinderatsfraktionen und ohne Dialog mit den Initiativen und Vereinen, die sich bisher in der Debatte um die künftige Nutzung des Hofburggartens engagiert hatten, hat der Stadtrat die Tourismusgenossenschaft beauftragt, ein Nutzungskonzept für diesen Sommer zu erarbeiten und umzusetzen.

Das ist ein abgekartetes Spiel und soll Fakten schaffen, die sich den Vorstellungen der so genannten „Wirtschaft“ nähern. Brixens Wirts- und Geschäftsleute haben von Anfang an erklärt, dass sie eine Schönwetter-Attraktion für Brixen wollen, damit die Stadt auch bei Schönwetter so stark frequentiert ist, wie bei schlechtem.

„„Sommernutzung“ im Hofburggarten | Wieder auf dem Weg der Packelei?“ weiterlesen

Soliman im Hofburggarten | Sommer-Öffnung mit Mais-Labyrinth

Bericht von der Pressekonferenz am 21.6.2016 (Rathaus Brixen, Gemeinderatssaal)

(ML) Die Gemeinde Brixen, die Tourismus Genossenschaft Brixen und die Verwaltung der Hofburg haben heute bei einer Pressekonferenz in Brixen die so genannte „Sommernutzung“ des Hofburggartens vorgestellt.

Bürgermeister Peter Brunner begrüßte die Anwesenden und gab seiner Freude darüber Ausdruck, dass es zu einer attraktiven Art der Sommernutzung für den Hofburggarten gekommen sei. Das Konzept der Tourismusgenossenschaft sei gut, attraktiv und tragfähig.

„Soliman im Hofburggarten | Sommer-Öffnung mit Mais-Labyrinth“ weiterlesen

PRESSEKONFERENZ 29.3.2011 | CONFERENZA STAMPA 29/3/2011

Download: Dokumentation im Word-Format | Documentazione in formato Word

PRESSEKONFERENZ | CONFERENZA STAMPA

29.3.2011 HOTEL ADLER|AQUILA, Brixen|Bressanone

 

FÜHRUNGEN | VISITE GUIDATE
Nach einem Antrag an die Gemeinde Brixen im Dezember 2010 und entsprechenden Klärungen wird die Brixner Initiative Pro Pomarium ab April Führungen im Hofburggarten anbieten und hat einen Führungskalender erstellt, der ab sofort auch im Internet unter www.propomarium.wordpress.com verfügbar ist. Die Führungen werden unter verschiedenen Gesichtspunkten gestaltet.  Diese reichen von Geschichte und Kunstgeschichte über Urbanistik und Geomantie bis hin zur Gartentherapie und Gartenbau.

„PRESSEKONFERENZ 29.3.2011 | CONFERENZA STAMPA 29/3/2011“ weiterlesen